Aus der Praxis

downloadbutton

Aus der Praxis

Wenn Besitzer in der Sprechstunde rekapitulieren, zu welchem Zeitpunkt die Symptome für jedermann augenscheinlich wurden, so sei als Beispiel der gemeinsame Besuch eines sommerlichen Grillfestes erwähnt. Der Hund wird von den Gästen beim Spielen mit diversen Bratwürsten belohnt. Für den Hund sind die fettigen Bratwürste eine tolle Abwechslung und in der Tat ein wahrer Hochgenuss, für eine Pankreatitis/ Bauchspeichelentzündung handelt sich die fettige Nahrung jedoch um eine hochgradige Belastung, denn nun muss das Pankreas/ die Bauchspeicheldrüse eine Vielzahl von Verdauungsenzymen produzieren, um die fettreiche Nahrung zu verdauen.

 

Weihnachten

Auch zur Weihnachtszeit werden vermehrt Hunde vorgestellt, mit den bekannten Symptomen, hier zeigt der Hund eine akuteVerschlechterung aufgrund der Aufnahme von Schokolade oder anderen fetthaltigen Nahrungsmitteln.

Das entzündete Pankreas muss also obwohl es erkrankt ist und nur eingeschränkt einsatzfähig ist, plötzlich vermehrt arbeiten und wird durch die übermäßige Belastung durch die ungewohnt fettreiche Nahrung deutlich überlastet.

 

 

 

 

Aus dem Leben gegriffen

 

Stellen Sie sich vor, Sie fahren ein schönes aber älteres Auto, 12 Zylinder.

Jeden Tag fahren sie mit dem Auto kurze Strecken, zur Arbeit, zur Uni, zum Einkaufen oder zum Kindergarten. Manchmal ruckelt der Wagen etwas beim Anfahren oder springt schlecht an, aber das ist nicht so schlimm. Sie schieben es auf das Alter ihres treuen Autos. Die wichtigsten Dinge des Alltags können Sie mit dem Auto immernoch nahezu problemlos bewältigen.

Jetzt planen Sie einen Urlaub, Sie wollen nach Spanien fahren. Mit dem Auto, denn der Hund soll auch mit. Nun bepacken Sie das Auto, 4 Personen, 1 Hund und das ganze Gepäck. Der Wagen ist also überlastet, nun fahren sie auch noch am Stück direkt nach Spanien. Leider haben Sie nach 1100km eine Panne. Der Wagen läuft nur noch auf 3 von 12 Zylindern und bewegt sich keinen Millimeter mehr. In der nächsten Werkstatt erklärt Ihnen der Mechaniker das ihr Auto schon seit längerem nur mit 6 Zylindern gefahren ist und die anderen schon längere Zeit kaputt sind.

Sie haben also nichts ahnend das Auto übermäßig beladen und haben eine Autofahrt durch halb Europa unternommen mit einem Auto mit 12 Zylindern bei denen aber vor Antritt der Reise nur 6 funktionstüchtig waren und haben Ihr Ziel nicht erreicht, weil die 6 aktiven Zylinder des  Autos unterwegs aufgrund der hohen äußerst  ungewohtnen Belastung auch kaputt gegangen sind.

Verstehen Sie jetzt, wie sich das Pankreas Ihres Hundes nach dem Besuch einer sommerlichen Grillparty fühlt, bei der Ihr Hund dann und wann diverse fettige Würstchen vom Grill geklaut hat?